FC Gütersloh holt Punkt in Stadtlohn

FC Gütersloh holt Punkt in Stadtlohn
Mai 14, 2017 Helmut Delker

Trotz aller Widrigkeiten haben Fatmir Vata und Marc Hunt ihre Mannschaft wieder top vorbereitet: Die Oberliga-Mannschaft des FC Gütersloh hat die schlechte Nachricht der Woche mit der bevorstehenden Vereinsauflösung abgeschüttelt und sich bei SuS Stadtlohn ein 1:1 erkämpft. Vata war denn auch aufgrund der schwierigen Situation mit dem Punkt zufrieden. Während Stadtlohn abgestiegen ist, belegen die Gütersloher jetzt Platz zehn. Es sieht zwar gut aus, aber der Klassenerhalt ist sportlich noch nicht geschafft.

Vata ließ heute einige Spieler auflaufen, die bisher weniger zum Zug gekommen sind. Torwart Yannick Ellguth rechtfertigte das Vertrauen und zeigte wieder seine Stärke beim Elfmeter. Nach einem Foul von don Niketta im Strafraum zeigte der Schiedsrichter nach einer halben Stunde auf den Elfmeterpunkt. Ellguth konnte den Strafstoß zwar parieren, doch im Nachschuß brachte Michael Roßmöller den Ball über die Linie. Der FCG lief dem Rückstand lange hinterher. Lars Schröder sorgte schließlich auf Vorarbeit von Saban Kaptan für den Ausgleich (62.). Danach vergaben die Gütersloher noch einige Chancen, das Spiel zu gewinnen.

FC Gütersloh: Ellguth, Cesarek (46. Sansar), Deljiu, Schubert, Wieckowicz, Kaptan, Gemicibasi, Azrioual, Aygün, Niketta, Karadag.

Tore: 1:0 Roßmöller (31.), 1:1 Schröder (62.).