FCG-Jugend: A-Junioren verpassen Derbysieg

FCG-Jugend: A-Junioren verpassen Derbysieg
Mai 14, 2017 Helmut Delker

Die A-Junioren des FC Gütersloh haben einen Derbysieg nur knapp verpasst. Drei Minuten vor Schluß kassierte das Team beim Gütersloher TV das 2:2. In der Bezirksliga verloren die B-Junioren des FCG beim TuS Sundern mit 3:7 und kämpfen weiter gegen den Abstieg. Die C1-Junioren und die D1-Junioren mussten sich dagegen mit Unentschieden begnügen. Siege schafften dagegen besonders die jüngeren Teams des FC Gütersloh.

Zweimal führten die FCG-A-Junioren beim GTV, doch am Ende sollte es trotzdem nicht zum Sieg reichen. Erst brachte David Gülünay (11.) die Mannschaft in Führung und dann sorgte Lukas Fidan (80.) nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich für das 2:1. Ein Elfmeter in der 87. Minute verhalf dem Gastgeber schließlich zum 2:2-Endstand. Mit dem Punktgewinn verbesserte sich der FCG in der Kreisliga A auf den achten Platz.

Nichts zu holen gab es für die B-Junioren bei Tabellenführer TuS Sundern. Schon nach einer viertel Stunde führte Sundern mit 3:0, ehe Kevin Klösener die Gütersloher wieder heran brachte (25.). Nach einem 4:1-Halbzeitstand zog der Tabellenführer auf 5:1 davon. Tolgahan Mercimek und Kevin Klösener sorgten für eine Ergebnisverbesserung auf 3:5. Am Ende siegte Sundern deutlich mit 7:3.

Die C-Junioren spielten beim VfB Lette nur auf ein Tor, doch es wollte kein Treffer fallen. So mussten sich die Gütersloher mit einem 0:0 begnügen. In der Tabelle bleibt der FCG Vierter. Die D1-Junioren spielten gegen den Gütersloher TV 1:1. Nach dem Gegentreffer per Elfmeter gelang der Ausgleich in der zweiten Halbzeit durch ein Eigentor. Platz Drei ist der Mannschaft von Michele Bisanzio aber nicht mehr zu nehmen. In der Kreisliga C unterlagen die D2-Junioren dem VfB Lette mit 0:1.

Die E2-Junioren setzten ihre Erfolgsserie fort und sicherten sich den Gruppensieg. Gegen die E3 des SC Verl gewannen die Gütersloher mit 3:2. Großen Kampfgeist zeigten die F1-Junioren, die beim SV Herzebrock nach einem 0:1-Rückstand noch mit 6:2 siegten. Das Team von George Sakalakis bleibt damit in der Rückrunde ungeschlagen. Die F3 schaffte sogar einen zweistelligen Sieg und besiegte den FC Isselhorst mit 10:2. Zum ersten Mal seit dem Start des Teams konnte Trainer Matthias Kehne fast aus dem Vollen schöpfen. „Trotz der brisanten Lage hat man gesehen, dass die Jungs mit Stolz das Trikot des FCG getragen haben“, sagte Kehne. Sherdal (das Kind einer Flüchtlingsfamilie) spielte zum ersten Mal für den FC Gütersloh. „Er wurde super aufgenommen vom Team. Er hat sich sehr wohl gefühlt und hatte das ganze Spiel ein Lächeln auf den Lippen“, freute sich Kehne. Gute Nachrichten gab es auch von den Jüngsten: Die G-Junioren bezwangen den SCW Liemke mit 3:2.